vergrößernverkleinern
Roger Federer gewann bei den Olympischen Spielen 2008 Gold im Doppel © getty

Djokovic schlägt Federer und steht im Finale von Rom. Nadal erreicht durch ein lockeren Zweisatzsieg das Endspiel.

Rom - Der Serbe Novak Djokovic hat Roger Federer im Halbfinale des mit 2,75 Millionen Euro dotierten ATP-Turniers von Rom gestoppt und steht am Sonntag im Endspiel gegen den spanischen Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal.

Der Schweizer Tennis-Star ging bei der 6:4, 3:6, 3:6-Niederlage bei 2:1-Führung im zweiten Satz nach der Regenpause förmlich baden gegen den Titelverteidiger. (DATENCENTER: Alle Tennis-Ergebnisse)

Nach der Unterbrechung beherrschte der Weltranglisten-Dritte Djokovic das Match gegen den 13-maligen Grand-Slam-Sieger, der im Viertelfinale den Hamburger Mischa Zverev ausgeschaltet hatte (Zverev rennt vergeblich an).

Federer hat in diesem Jahr noch kein Turnier gewonnen.

Letzte Niederlage in Rom 2008

Rafael Nadal hatte beim 6:3, 6:3 wenig Mühe mit dem Chilenen Fernando Gonzalez. Der Spanier gilt auch im Finale als Favorit.

In den beiden vergangenen Wochen hatte er zum jeweils fünften Male die Turniere in Monte Carlo und dann in Barcelona gewonnen.

Auf Asche hat Nadal seit 2005 nur viermal verloren, zuletzt vor einem Jahr in Rom gegen seinen Landsmann Juan Carlos Ferrero.

In der italienischen Hauptstadt hat Nadal insgesamt dreimal gewonnen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel