vergrößernverkleinern
Daniel Brands debütierte im Jahr 2008 in der Hauptrunde der French Open von Paris © getty

Daniel Brands besiegt in Newport den Routinier Vincent Spadea und zieht ins Achtelfinale ein. Benjamin Becker scheitert erneut früh.

Newport - Der Deggendorfer Tennis-Profi Daniel Brands hat beim ATP-Turnier in Newport für eine Überraschung gesorgt.

Der 21-Jährige besiegte in seinem Auftaktmatch US-Routinier Vincent Spadea 6:0, 6:4 und zog damit ins Achtelfinale ein. (DATENCENTER: Alle Tennis-Ergebnisse)

In der Runde der besten 16 der 500.000-Dollar-Veranstaltung trifft Brands entweder auf Spadeas Landsmann Kevin Kim oder den Franzosen Sebastien Grosjean.

Becker weiter ohne Glück

Unterdessen bleibt Benjamin Becker seit seinem Turniersieg in 's-Hertogenbosch vom Erfolg verlassen.

Der Orscholzer scheiterte in der ersten Runde als Nummer vier der Setzliste gegen den ungesetzten US-Amerikaner Brendan Evans 6:7 (5:7), 6:3, 5:7,

Auch in Wimbledon war Becker - unmittelbar nach seinem Titelgewinn in der Niederlanden - nicht über die zweite Runde hinausgekommen war.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel