vergrößernverkleinern
Philipp Petzschner gewann im Oktober 2008 sein erstes und bisher einziges ATP-Turnier © getty

Petzschner folgt Haas ins Achtelfinale von Washington. Becker hat gegen den Topgesetzten keine Chance. Auch Schüttler ist raus.

Washington - Philipp Petzschner ist Wimbledon-Halbfinalist Tommy Haas beim ATP-Turnier in Washington etwas überraschend ins Achtelfinale gefolgt.

Er besiegte in der zweiten Runde den an Nummer neun gesetzten Amerikaner Mardy Fish mit 1:6, 6:4, 6:1.

In der Runde der letzten 16 trifft Petzschner in der Nacht zum Freitag (ab 22 Uhr LIVESCORES) nun auf den Tschechen Tomas Berdych (Nr. 8). (DATENCENTER: ATP-Tour)

Haas war bereits zuvor ins Achtelfinale eingezogen. Dort kämpft er gegen den ehemaligen Weltranglistenersten Juan Carlos Ferrero (Spanien) um einen Platz im Viertelfinale der mit 1,4 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung.

Becker gegen Roddick chancenlos

Rainer Schüttler und Benjamin Becker sind dagegen in der zweiten Runde ausgeschieden.

Schüttler unterlag dem Aufschlagriesen Ivo Karlovic (Kroatien/Nr. 11) 4:6, 5:7, Becker war beim 3:6, 2:6 gegen den topgesetzten Wimbledon-Finalisten Andy Roddick (USA) chancenlos.

Roddick spielt in Washington sein erstes Turnier nach seiner dramatischen Fünfsatzniederlage gegen Roger Federer im Endspiel von London.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel