vergrößernverkleinern
Tommy Haas unterlag im Wimbledon- Halbfinale Roger Federer © getty

17 Siege in 20 Spielen - Tommy Haas hat in Washington das Viertelfinale erreicht. Philipp Petzschner muss die Segel streichen.

Washington - Tommy Haas hat seinen Siegeszug beim ATP-Turnier in Washington fortgesetzt.

Der Wimbledon-Halbfinalist besiegte im Achtelfinale den ehemaligen Weltranglistenersten Juan Carlos Ferrero (Spanien) 7:5, 2:6, 6:1 und trifft in der Nacht zum Samstag in der Runde der letzten Acht auf den an Nummer vier gesetzten Chilenen Fernando Gonzalez. (DATENCENTER: ATP-Turnier in Washington)

Für Philipp Petzschner ist die mit 1,4 Millionen Dollar dotierte Hartplatzveranstaltung unterdessen beendet. Der Bayreuther unterlag im Achtelfinale Tomas Berdych (Tschechien/Nr. 8) 6:4, 3:6, 3:6.

"Ich bin motiviert und frei von Verletzungen"

Der 31-jährige Haas war nach seiner starken Vorstellung sehr zufrieden. "In den vergangenen Monaten habe ich mit mein bestes Tennis gespielt. Ich bin motiviert und frei von Verletzungen", sagte er nach seinem Erfolg gegen Ferrero. Dabei schlug er 19 Asse.

Insgesamt gewann Haas 17 seiner vergangenen 20 Matches. Bei den French Open und Wimbledon (jeweils Roger Federer) sowie in Los Angeles (Sam Querrey) war er jeweils erst dem späteren Sieger unterlegen.

Das Turnier in Washington dient als Vorbereitung auf die US Open in New York (31. August bis 13. September).

Jubiläum für Roddick

Der topgesetzte Andy Roddick feierte dabei einen Jubiläumserfolg. Der 7:6 (7:4), 6:4-Sieg gegen seinen US-Landsmann Sam Querrey war Roddicks 500. Erfolg auf der Tour.

"Das war ein Meilenstein", sagte der Wimbledon-Finalist.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel