vergrößernverkleinern
Rafael Nadal gewann in seiner bisherigen Karriere sechs Grand-Slam-Titel © getty

Der verletzungsgebeutelte Spanier ist im Halbfinale von Peking gegen Marin Cilic chancenlos. Bereits nach 15 Minuten steht es 0:5.

Peking - Der Weltranglistenzweite Rafael Nadal hat nach seiner Rückkehr auf den Tennisplatz im Halbfinale des ATP-Turniers von Peking eine schmerzhafte Niederlage erlitten.

Der Spanier, im ersten Satz nach 15 Minuten bereits 0:5 im Rückstand, verlor gegen den an Nummer acht gesetzten Kroaten Marin Cilic mit 1:6, 3:6 und verpasste damit das Endspiel gegen den Serben Novak Djokovic.

Der an Position zwei gesetzte Weltranglisten-Vierte bezwang im anderen Halbfinale den Schweden Robin Söderling 6:3, 6:3. (DATENCENTER: Alle Turniere)

Verletzungspause wirkt nach

Nadal, für den es nach dem Sieg 2005 bei den China Open und Olympia-Gold 2008 im 15. Match in Peking die erste Niederlage war, hatte seit dem Halbfinal-Aus bei den US Open gegen den Argentinier Juan Martin Del Potro wegen einer Bauchmuskelverletzung pausiert.

Nach seiner misslungenen Titelverteidigung bei den French Open hatten ihn zuvor anhaltende Knieprobleme zum Verzicht auf Wimbledon gezwungen.

Dadurch hatte Nadal in der Weltrangliste die Führung wieder an den Schweizer Roger Federer verloren.

Tsonga und Juschni im Finale von Tokio

Das Finale beim ATP-Turnier in Tokio bestreiten Jo-Wilfried Tsonga und Michail Juschni.

Der an Nummer zwei gesetzte Franzose besiegte Landsmann Gael Monfils 6:3, 6:3, der Russe Juschni gewann das andere Halbfinale gegen den Australier Lleyton Hewitt 6:2, 5:7, 7:5.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel