vergrößernverkleinern
Der Russe Nikolai Dawydenko ist seit 1999 Tennisprofi © getty

Der Russe besiegt den schon fürs Halbfinale qualifizierten Söderling und verdrängt so den Titelverteidiger beim ATP-Masters.

London - Nikolai Dawydenko hat das Halbfinale beim ATP-Tour-Finale in London komplettiert.

Der Russe gewann das letzte Spiel der Gruppe B gegen den zuvor zweimal siegreichen Schweden Robin Söderling und besiegelte damit den vorzeitigen K.o. von Titelverteidiger Novak Djokovic.

Der Serbe hatte zwar zuvor durch ein 7:6 (7:5), 6:3 gegen den Spanier Rafael Nadal seine letzte Chance gewahrt, benötigte aber zum Weiterkommen einen Erfolg Söderlings gegen Dawydenko.

Gegen del Potro

Als Gruppensieger trifft Robin Söderling am Samstag im Halbfinale auf US-Open-Sieger Juan Martin Del Potro aus Argentinien.

Dawydenko muss sich mit dem Weltranglisten-Ersten Roger Federer aus der Schweiz auseinandersetzen, der sich in der Gruppe A Platz eins gesichert hatte. Federer steht zudem bereits zum fünften Mal in seiner Karriere als Nummer eins am Ende des Tennis-Jahres

Siebter Sieg gegen Nadal

Zuvor war Djokovic in seinem insgesamt 21. Match gegen Nadal zum siebten Mal ein Sieg gelungen - der sich später allerdings für das Weiterkommen als wertlos herausstellte. In diesem Jahr war es inklusive Davis Cup bereits der siebte Vergleich, die letzten drei gewann Djokovic.

Der in diesem Jahr lange verletzte Nadal hatte nach zwei Niederlagen gegen Söderling und Dawydenko schon vor dem letzten Gruppenspiel keine Chance mehr auf das Halbfinale beim Turnier der besten acht Tennisprofis des Jahres.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel