vergrößernverkleinern
Tommy Haas scheiterte bei den Australian Open in Runde drei © getty

Das heimische Florida verleiht Tommy Haas in Delray Beach keine Flügel. Berrer, Phau und Mayer schaffen ihre ersten Hürden problemlos.

Delray Beach/Dubai - Deutschlands bester Tennisspieler Tommy Haas ist in Delray Beach erneut bei einem ATP-Turnier früh gescheitert.

Der topgesetzte Turniersieger von 2006 unterlag bereits in seinem Auftaktmatch dem Russen Teimuras Gabaschwili mit 6:7 (3:7), 5:7. (DATENCENTER: Alle Tennis-Ergebnisse)

Für Haas war es nach den Achtelfinalniederlagen bei den Turnieren in San Jose und Memphis in den Vorwochen ein weiterer Rückschlag.

"Er war mit ein paar klasse Schlägen zur richtigen Zeit da. Ich hatte meine Chancen, aber aus irgendeinem Grund konnte ich die Punkte nicht machen, die die Partie für mich heute gedreht hätten", sagte Haas.

Phau profitiert von Aufgabe

Michael Berrer und Björn Phau erreichten dagegen beim Turnier in Dubai das Achtelfinale.

Berrer besiegte den Ukrainer Sergej Stachowski 6:4, 7:6 (7:4), während Qualifikant Phau gegen Wildcard-Starter Mohammed Al-Ghareeb (Kuwait) bei einer 3:0-Führung im ersten Satz von der Verletzungsaufgabe seines Kontrahenten profitierte. (Haas sagt für Davis Cup ab)

Berrers nächster Gegner ist der Sieger des Duells zwischen dem an Nummer vier gesetzten Russen Nikolai Dawydenko und dem Franzosen Florent Serra. Phau trifft in der Runde der besten 16 entweder auf den an Position sieben eingestuften Russen Michail Juschni oder den Slowaken Lukas Lacko.

Auch Florian Mayer hat seine erste Hürde gemeistert und die 2. Runde beim Turnier in Delray Beach erreicht.

Zum Auftakt bezwang er den Australier Nick Lindahl glatt in zwei Sätzen 6:4, 6:1.

Benjamin Becker rundete den erfolgreichen Tag der Deutschen ab.

In der ersten Runde von Memphis weist er den Japaner Kei Nishikori in drei Sätzen (6:3, 1:6, 6:0) in die Schranken.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel