vergrößernverkleinern
Philipp Kohlschreiber steht beim ATP-Turnier in Wien nun im Halbfinale © getty

Die deutsche Tennis-Riege auf dem Vormarsch: In Wien punkten Kohlschreiber und Petzschner, in Moskau trumpft Zwerew auf.

Wien - Die deutschen Tennisprofis starten bei den ATP-Turnieren in Wien und Moskau weiter durch.

Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber und Philipp Petzschner erreichten in der österreichischen Hauptstadt ebenso das Halbfinale wie Mischa Zwerew in Russland.

Zwerew und Petzschner feierten damit im Einzel jeweils den größten Erfolg ihrer Karriere, beide stehen erstmals in der Runde der letzten Vier bei einem ATP-Turnier.

Schüttler in Stockholm raus

Während der Weltranglisten-32. Kohlschreiber aus Augsburg den an Nummer fünf gesetzten Spanier Fernando Verdasco souverän 6:2, 6:3 bezwang, setzte sich der Hamburger Zverev nach hartem Kampf 6:4, 3:6, 7:5 gegen den Serben Viktor Troicki durch.

Der Bayreuther Petzschner hatte mit Routinier Carlos Moya aus Spanien beim 6:4, 6:2 keine Probleme.

Wimbledon-Halbfinalist Rainer Schüttler schied dagegen in Stockholm im Viertelfinale aus. Der an Nummer fünf gesetzte Korbacher musste sich dem eine Position besser eingestuften Schweden Robin Söderling 2:6, 5:7 geschlagen geben.

Kohlschreiber trifft auf Monfils

Kohlschreiber spielt in Wien gegen French-Open-Halbfinalist Gael Monfils um den Einzug ins Endspiel. Der Franzose (Nr. 8) besiegte den Chilenen Fernando Gonzalez 6:3, 7:6 (7:2).

Petzschner bekommt es bei der mit 674.000 Dollar dotierten Veranstaltung nun mit dem Spanier Feliciano Lopez zu tun, der gegen Jürgen Melzer (Österreich) 4:6, 6:3, 6:4 siegte.

Der 21-jährige Linkshänder Zwerew trifft am Samstag auf Marat Safin, der im russischen Duell den topgesetzten Titelverteidiger Nikolaj Dawydenko 7:6 (7:5), 4:6, 6:4 bezwang. Beim Kreml-Cup in Moskau wird insgesamt eine Million Dollar Preisgeld ausgeschüttet.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel