vergrößernverkleinern
Simon Greul gewann zwischen 2001 und 2009 zehn Challenger-Turniere © getty

Simon Greul wirft in 's-Hertogenbosch die Nummer 3 der Setzliste raus und fordert nun Becker. Auch Barrois kommt weiter.

's-Hertogenbosch - Im Viertelfinale des ATP-Turniers im niederländischen 's-Hertogenbosch kommt es zu einem deutschen Duell.

Nach Benjamin Becker (Orscholz) qualifizierte sich auch Simon Greul (Stuttgart) für die Runde der letzten Acht und machte damit das Aufeinandertreffen möglich. (DATENCENTER: Die Herren in 's-Hertogenbosch)

Der an Nummer acht Becker besiegte im Achtelfinale des mit 400.000 Euro dotierten Rasenturniers den Finnen Henri Kontinen klar mit 6:2, 6:1. In der ersten Runde hatte sich der deutsche Tennisprofi gegen Kontinens Landsmann Jarkko Nieminen durchgesetzt.

Barrois nun gegen Henin

Der Stuttgarter Simon Greul gewann im Achtelfinale mit 6:1, 6:4 überraschend deutlich gegen den an Nummer drei gesetzten Spanier Tommy Robredo. (DATENCENTER: Die ATP-Weltrangliste)

Bereits am Dienstag musste sich der Deggendorfer Daniel Brands dem Belgier Xavier Malisse geschlagen geben.

Erfreuliches gab es in 's-Hertogenbosch aus deutscher Sicht auch von der Damen-Konkurrenz zu berichten: Kristina Barrois (Stuttgart) besiegte die Österreicherin Sybille Bammer mit 3:6, 6:2, 6:3 und zog somit ebenfalls ins Viertelfinale ein. (DATENCENTER: Die Damen in 's-Hertogenbosch)

Dort trifft die 28-Jährige auf die topgesetzte Belgierin Justine Henin.

Aus für den "Shaker"

Rainer Schüttler ist bei seiner Wimbledon-Generalprobe früher als erwartet ausgeschieden. Nach seinem Halbfinaleinzug in der Vorwoche im Londoner Queens Club verlor der Korbacher beim ATP-Rasenturnier in Eastbourne im Achtelfinale gegen den Lokalmatador James Ward mit 3:6 und 6:7 (5:7).

Nach 1:34 Stunden verwandelte der Engländer seinen insgesamt siebten Matchball zum Erfolg.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel