vergrößernverkleinern
Florian Mayer kam 2004 in Wimbledon bis ins Viertelfinale © imago

Florian Mayer setzt sich gegen einen Spanier durch und trifft nun auf Gael Monfils. Phau und ein Favorit sind ausgeschieden.

Stuttgart - Florian Mayer ist beim ATP-Turnier in Stuttgart als zweiter Deutscher in das Viertelfinale eingezogen.

Der Bayreuther setzte sich gegen den Spanier Guillermo Garcia-Lopez souverän 6:3, 6:1 durch.

Nächster Gegner des 26-Jährigen ist der an Nummer drei gesetzte Franzose Gael Monfils (ab 12 Uhr LIVESCORES und ab 16.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Ausgeschieden ist dagegen Björn Phau. Der Düsseldorfer, per Wildcard ins Hauptfeld gelangt, unterlag Marco Chiudinelli 6:7 (3: 7), 3:6.

Nach 1:44 Minuten verwandelte der 28-Jährige Schweizer seinen ersten Matchball.

Dawydenko ausgeschieden

Chiudinelli trifft nun auf Daniel Gimeno-Traver, der überraschend den Weltranglistensechsten Nikolai Dawydenko ausgeschaltet hatte.

Der an Nummer eins gesetzte Russe musste sich dem in der Weltrangliste um 82 Plätze schlechter platzierten Spanier Gimeno-Traver mit 6:7 (7:9), 6:2, 1:6 geschlagen geben.

Greul im Viertelfinale

Bereits am Mittwoch hatte Lokalmatador Simon Greul das Viertelfinale erreicht.

Am Abend hat zudem Florian Mayer gegen den Spanier Guillermo Garcia-Lopez die Chance auf den Einzug in die Runde der letzten Acht.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel