vergrößernverkleinern
Florian Mayers größter Erfolg ist das Erreichen des Wimbledon-Viertelfinals (2004) © getty

Der Bayreuther steht als einziger Deutscher im Achtelfinale. Berrer, Brands und Becker scheiden aus, auch Petkovic scheitert.

New Haven - Florian Mayer hat als einziger deutscher Spieler das Achtelfinale bei dem mit 750.000 Dollar dotierten ATP-Turnier in New Haven im US-Bundesstaat Connecticut erreicht.

Der an Nummer acht gesetzte Bayreuther schlug den Tschechen Jan Hajek mit 6:3, 6:1. (DATENCENTER: Die Ergebnisse New Heaven)

Dagegen scheiterten Benjamin Becker, Daniel Brands und Michael Berrer in Runde zwei, außerdem beim WTA-Turnier an gleicher Stelle Andrea Petkovic.

Klare Niederlage für Deutsche

Wimbledon-Achtelfinalist Brands unterlag dem an Nummer 16 gesetzten Rumänen Victor Hanescu mit 3:6, 4:6.

Wenig später verlor der an Nummer 13 gesetzte Berrer mit 4:6, 5:7 gegen den Kasachen Jewgeni Korolew und auch Becker stand beim 3:6, 1:6 gegen den an Nummer 15 gesetzten Usbeken Denis Istomin auf verlorenem Posten.

Andrea Petkovic schließlich war beim 2:6, 2:6 gegen die Weißrussin Olga Gowortsowa ohne jede Chance .

Für die beiden Stuttgarter Simon Greul und Andreas Beck war schon nach der ersten Runde Schluss gewesen.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel