vergrößernverkleinern
Roger Federer wurde am 18. August von Rafael Nadal als Nummer 1 der Welt abgelöst © getty

Der Titelverteidiger eröffnet den Masters-Cup in Schanghai gegen Simon. Ein Brite und ein Amerikaner komplettieren die Gruppe.

Shanghai - Der Titelverteidiger und Weltranglistenzweite Roger Federer aus der Schweiz wird am Sonntag mit dem Spiel gegen "Nachrücker" Gilles Simon aus Frankreich den Masters-Cup in Shanghai eröffnen. Dies ergab die Auslosung am Mittwoch.

In der Roten Gruppe spielen neben Federer und Simon, der für den verletzten Weltranglistenersten Rafael Nadal (Spanien) ins Feld kam, der Brite Andy Murray und der Amerikaner Andy Roddick um den Einzug ins Halbfinale.

In der Goldenen Gruppe treffen Australian-Open-Sieger Novak Djokovic (Serbien), Nikolaj Dawydenko (Russland), Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich) und Juan Martin Del Potro (Argentinien) aufeinander. Die jeweils beiden Besten der beiden Gruppen qualifizieren sich für das Halbfinale.

Federer vor Rekord

Mit einem Sieg beim Saisonabschluss der acht weltbesten Tennisspieler des Jahres könnte der Schweizer Roger Federer mit Ivan Lendl und Pete Sampras gleichziehen, die jeweils fünfmal den Weltmeistertitel gewinnen konnten. Der 27-Jährige aus Basel war bisher 2003, 2004, 2006 und 2007 erfolgreich.

Insgesamt werden in Shanghai 4,45 Millionen Dollar Preisgeld ausgeschüttet.

Doppelbelastung für Del Potro

Del Potro soll zudem beim Davis-Cup-Finale gegen Spanien zusammen mit David Nalbandian Argentinien zum ersten Titelgewinn führen. Neben dem Acht- und Elftplatzierten der Weltrangliste nominierte Kapitän Alberto Mancini zusätzlich Agustin Calleri und Jose Acasuso. Das Finale findet vom 21. bis 23. November im argentinischen Mar del Plata statt.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel