vergrößernverkleinern
Rafael Nadal war bisher ingesamt 71 Wochen die Nummer eins der ATP-Weltrangliste © getty

Der spanische Weltranglistenerste siegt glatt gegen Novak Djokovic und steht mit einem Bein im Halbfinale. Berdych kann hoffen.

London - Der Weltranglistenerste Rafael Nadal hat beim ATP-Finale in London einen großen Schritt Richtung Halbfinale gemacht.

Der Spanier schlug nach Andy Roddick nun auch den Serben Novak Djokovic mit 7:5, 6:2 und liegt mit zwei Siegen nach zwei Spielen an der Spitze der Gruppe A. (DATENCENTER: ATP-Finale)

Nach einem umkämpften ersten Satz wurde Djokovic, der sein erstes Spiel gewonnen hatte, durch Probleme mit seinen Kontaktlinsen aus dem Rhythmus gebracht und verlor letztlich verdient.

Berdych kann hoffen

Seine Chance auf den Einzug unter die besten vier Spieler wahrte auch der Tscheche Tomas Berdych.

Der Wimbledonfinalist setzte sich bei dem mit 2,6 Millionen Euro dotierten Turnier mit 7:5, 6:3 gegen den Andy Roddick durch und feierte im zweiten Spiel der Gruppe A seinen ersten Sieg.

Im letzten Gruppenspiel trifft Berdych nun auf Nadal.

Der US-Amerikaner Roddick bekommt es nun mit Djokovic zu tun.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel