vergrößernverkleinern
Roger Federer hat bisher 16 Grand-Slam-Titel gewonnen © getty

Für den Bayreuther ist der Traum vom Weltmeistertitel vorbei. Federer gewinnt in London auch das dritte Gruppenspiel.

London - Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer und Andy Murray haben beim ATP-Finale in London das Halbfinale erreicht

Der Australian-Open-Sieger aus der Schweiz gewann auch sein abschließendes Vorrundenspiel bei der mit 2,6 Millionen Euro dotierten Veranstaltung gegen den Schweden Robin Söderling nach 1:28 Stunden mit 7:6 (7:5), 6:3.(DATENCENTER: ATP-Finale)

Murray (Großbriannien) folgte nach einem 6:2, 6:2-Erfolg gegen den Spanier David Ferrer Federer als Zweiter der Gruppe B ins Halbfinale.

Petzschner scheiter an Polen-Duo

Für Philipp Petzschner ist der Traum von der Vorschlussrunde dagegen geplatzt. Er unterlag an der Seite von Jürgen Melzer (Österreich) gegen das polnische Doppel Mariusz Fyrstenberg/Marcin Matkowski 3:6, 6:7 (7:9).

Petzschner/Melzer hätten in zwei Sätzen gewinnen müssen, um neben dem US-Duo Bob und Mike Bryan in der Gruppe A ins Halbfinale einzuziehen.

Nun stehen Fyrstenberg/Matkowski in der Runde der besten Vier.

Federer: "Sehr gutes Match"

Der stark spielende Federer blieb hingegen wie schon bei seinen Erfolgen gegen Murray und Ferrer ohne Satzverlust.

"Ich habe ein sehr gutes Match gezeigt", sagte Federer, der im 16. Duell mit Söderling den 15. Erfolg feierte.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel