vergrößernverkleinern
Novak Djokovic ist schon für das Halbfinale qualifiziert © getty

Beim Masters-Cup in Schanghai hat es am letzten Gruppen-Spieltag auch Australian-Open-Sieger Novak Djokovic erwischt.

Schanghai - Nikolaj Dawydenko hat als dritter Spieler das Halbfinale beim Masters-Cup der Tennisprofis in Schanghai erreicht.

Mit einem 6:3, 6:2 im entscheidenden Gruppenspiel gegen den Argentinier Juan Martin del Potro sicherte sich der Russe in der Goldenen Gruppe den zweiten Platz hinter Australian-Open-Sieger Novak Djokovic.

Der Gruppen-Erste aus Serbien hatte zuvor beim 6:1, 5:7, 1:6 gegen Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich) seine erste Turnierniederlage hinnehmen müssen.

In der Parallel-Gruppe fiel die Entscheidung um den zweiten Halbfinalteilnehmer erst am Freitag.

Federer muss Murray schlagen

Dabei benötigt Titelverteidiger Roger Federer (Schweiz), der in diesem Jahr als zweiter Spieler nach Ivan Lendl den Hattrick beim Saisonfinale schaffen will, gegen den bereits qualifizierten Schotten Andy Murray einen Sieg.

Sollte der US-Open-Sieger verlieren, muss er auf einen Erfolg von Ersatzmann Radek Stepanek (Tschechien) gegen Gilles Simon (Frankreich) hoffen.

Der von Rückenschmerzen und einer Magenverstimmung geplagte Federer hatte zum Auftakt gegen Simon verloren und gegen Stepanek gewonnen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!

Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel