vergrößernverkleinern
Roger Federer beendete die Jahre 2004, 2005, 2006 und 2007 an der Spitze der Weltrangliste © getty

Nach den diesjährigen Endspiel-Pleiten bei den French Open und Wimbledon krempelt Roger Federer seine Planung für 2009 um.

Von Benjamin Bauer

München - Im vergangenen Jahr spielte Roger Federer vier Turniere vor den French Open.

Beim Highlight der Sandplatzsaison unterlag der Schweizer dann im Finale Rafael Nadal. Der spanische Tennisheld demütigte den Schweizer mit 6:1, 6:3 und 6:0 und zerstörte Federers Traum auf seinen ersten Grand-Slam-Sieg in der französischen Hauptstadt.

Für das kommende Jahr hat der 27-Jährige seine Turnierplanung umgestellt.

Lediglich zwei Sandplatzturniere stehen auf dem Programm. Vor den French Open wird der Schweizer lediglich bei den Masters-Series-Turnieren von Rom und Madrid antreten. 2008 spielte Federer noch in Estoril, Hamburg, Rom und Monte Carlo.

"Ich bin zufrieden mit der Saison und wie wir sie geplant haben. Ich blicke gespannt in die Zukunft", frohlockt die ehemalige Nummer eins der Weltrangliste.

Das Jahr 2008 wird bei Roger Federer eher negativ in Erinnerung bleiben. Krankheit und Verletzung warfen ihn zu Beginn zurück. Neben der Niederlage im Finale von Paris unterlag er auch in Wimbledon gegen Rafael Nadal, der ihn später auch an der Spitze der Weltrangliste ablöste.

Für die kommende Saison wird Federer mit seinem Clan verstärkt auf die physischen Aspekte achten. "Roger wird sich 2009 nicht überspielen. Er wird sich die Highlights rauspicken", so sein Agent Tony Godsick.

Der Schweizer startet zu Beginn des neuen Jahres bei einem Einladungsturnier in Abu Dhabi bevor es über Doha und Kooyong zu den Australian Open nach Melbourne geht. (Weitere Tennis-News)

Auf Wimbledon bereitet sich Federer wettkampfmäßig im westfälischen Halle vor. Vor den US Open tritt der 26-Jährige bei den Hartplatzveranstaltungen von Montreal und Cincinnati an.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel