vergrößernverkleinern
Mischa Zwerews höchste Platzierung auf der Weltrangliste ist 71 © getty

In Washington D.C. ist für Denis Gremelmayr und Mischa Zwerew in Runde eins Feierabend. Der Titelverteidiger hat keine Probleme.

München - Beim ATP-Turnier von Washington D.C. ist außer Tommy Haas kein deutscher Spieler in die zweite Runde eingezogen.

Denis Gremelmayr unterlag in seiner Auftaktpartie gegen den Serben Viktor Troicki mit 4:6 und 2:6.

Nicht viel besser erging es dem Hamburger Mischa Zwerew. Der 20-Jährige verlor in der ersten Runde gegen den Russen Igor Kunitsyn mit 7:6 (6), 4:6 und 2:6.

Nur auf dem Papier Mühe hatte der an Nummer eins gesetzte Andy Roddick. Gegen seinen Landsmann und Qualifikanten Ramon Delgado setzte er sich mit 6:3 und 7:6 (4) durch.

Safin gibt auf

Die Setzliste der mit 508.000 Dollar dotierten Veranstaltung hat sich unterdessen gelichtet:

Feliciano Lopez unterlag Robert Kendrick, Marat Safin gab nach 5:7 im ersten Satz gegen Fabio Fognini auf und Mardy Fish verlor gegen den Kolumbianer Alejandro Falla.

Juan Martin del Potro gewann sein 15. Match in Folge. Er bezwang den mit einer Wild Card ausgestattenen Jesse Levine 6:2 und 6:3.

Tommy Haas trifft in der zweiten Runde auf den Franzosen Nicolas Mahut.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel