vergrößernverkleinern
Kohlschreiber steht vor seinem liebsten Grand-Slam-Turnier: In Melbourne kam er zweimal ins Achtelfinale © getty

In einer Neuauflage des Vorjahres-Finals besiegt Philipp Kohlschreiber im Achtelfinale von Auckland Juan Carlos Ferrero.

Auckland - Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber ist nach einer erfolgreichen Aufholjagd beim ATP-Turnier in Auckland doch noch ins Viertelfinale eingezogen.

Der 25-jährige Augsburger gewann die Neuauflage des Vorjahresfinales gegen den Spanier Juan Carlos Ferrero mit 6:4, 4:6, 7:6 (7:5), nachdem er im letzten Satz bereits 1:4 zurückgelegen hatte.

Der an Nummer fünf gesetzte Kohlschreiber trifft am Freitag in der Runde der letzten Acht auf David Ferrer. Gegen den an Nummer zwei gesetzten Spanier hat Kohlschreiber eine 3:3-Siegbilanz, konnte jedoch die letzten beiden Matches für sich entscheiden.

Re-Break im siebten Spiel

Im Duell gegen den ehemaligen Frech-Open-Sieger Ferrero reichte Kohlschreiber ein Break im ersten Spiel, um den ersten Durchgang für sich zu entscheiden.

Im zweiten Satz verlor er seinen Aufschlag zum 4:6. Den letzten Durchgang bog der Deutsche mit einer Energieleistung nach einem 1:4-Rückstand noch um, schaffte dabei das Rebreak zum 3:4.

Das deutsche Doppel Michael Kohlmann/Philipp Petzschner (Herdecke/Augsburg) gewann unterdessen sein Erstrundenmatch gegen das australisch-britische Duo Stephen Huss/Ross Hutchins 4:6, 6:4, 10:8.

Diskutieren Sie in der CommunityZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel