vergrößernverkleinern
Tommy Haas war 2002 die Nummer zwei der ATP-Weltrangliste © getty

Tommy Haas hat zum ersten Mal in seiner Karriere einen Titel im Doppel gewonnen. Nadal unterliegt Murray überraschend deutlich.

Von Jennifer Fischer

München - Tommy Haas hat den ersten Doppeltitel seiner Karriere eingefahren.

Der Deutsche gewann beim ATP-Turnier in San Jose an der Seite des Tschechen Radek Stepanek gegen die indisch-finnische Kombination Rohan Bopanna/Jarkko Nieminen mit 6:2, 6:3.

Die ehemalige Nummer zwei der Weltrangliste sicherte sich damit nach einer langen Verletzungsmisere endlich wieder einen Titel.

Im Einzel musste sich der gebürtige Hamburger allerdings bereits im Viertelfinale dem Amerikaner Andy Roddick geschlagen geben.

Für ihren Erfolg erhielten Haas und Stepanek einen Scheck über 30.730 Dollar.

Stepanek gewinnt auch in der Einzelkonkurrenz

Radek Stepanek errang zusätzlich den Titel im Einzel.

Er setzte sich gegen den Amerikaner Mardy Fish in drei Sätzen mit 3:6, 6:4 und 6:2 durch.

Nadal verliert

Der Weltranglistenerste und Australian-Open-Sieger Rafael Nadal unterlag im Finale von Rotterdam dem Schotten Andy Murray in drei Sätzen.

Murray (Murray klagt über neue Dopingstatuten) ging nun zum zweiten Mal in Folge gegen den Spanier als Sieger vom Platz.

Nadal musste sich bereits Mitte des zweiten Satzes am Oberschenkel behandeln lassen. Nach dem Verlust des zweiten Satzes gab er sich im dritten mit 0:6 geschlagen.

Körperliche Probleme

Damit verlor der Olympiasieger von Peking zum ersten Mal seit dem 6. Januar 2008 (gegen Michail Juschni) einen Satz ohne ein Spiel gemacht zu haben.

Nadal scheinen die letzten Wochen noch in den Knochen zu stecken. Nach dem Fünf-Satz-Match gegen Roger Federer (Nadal jubelt, Federer träumt) im Australian Open Finale hatte der Spanier schon mehrfach über Oberschenkelprobleme geklagt.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel