vergrößernverkleinern
Der Australien-Finalist von 2003 muss in Marokko schon die Koffer packen © getty

Für Rainer Schüttler war das Gastspiel in Casablanca früh zu Ende. Die deutsche Nummer eins scheiterte in der ersten Runde.

Casablanca - Der Korbacher hat beim ATP-Turnier in Casablanca eine überraschende Niederlage hinnehmen müssen (DATENCENTER: Alle Ergebnisse).

Der an Position zwei gesetzte Schüttler verlor gegen den spanischen Qualifikanten Ruben Ramirez Hidalgo 4:6, 6:7 (5:7) und verpasste damit den Einzug ins Achtelfinale bei der mit 450.000 Euro dotierten Veranstaltung.

Dort steht dagegen der Hamburger Mischa Zverev. Er schlug in der ersten Runde den italienischen Qualifikanten Flavio Cipolla 6:2, 3:6, 6:2 und trifft nun auf den an Position acht gesetzten Franzosen Marc Gicquel.

Augsburgerin in Marbella ausgeschieden

Als letzte deutsche Spielerin beim WTA-Turnier im spanischen Marbella ist Julia Schruff (Augsburg) ausgeschieden. Sie unterlag der an Position sechs gesetzten Italienerin Sara Errani 5:7, 6:7 (6:8).

Am Montag hatte bereits Angelique Kerber (Kiel) ihr Auftaktmatch 6:3, 4:6, 4:6 gegen Nicole Vaidisova aus Tschechien verloren.

Lisicki hält in Florida die deutsche Fahne hoch

Die deutsche Nummer eins Sabine Lisicki hat beim WTA-Turnier in Ponte Vedra Beach/Florida die zweite Runde erreicht.

Die Berlinerin bezwang in ihrem Auftaktmatch Marija Korittsewa aus der Ukraine mit 6:3, 7:6 (7:3).

Ihre nächste Begegnung bestreitet die 19-Jährige gegen die an Nummer fünf gesetzte Aleksandra Wozniak aus Kanada, die in ihrem ersten Match Jill Craybas (USA) 6:4, 6:4 bezwungen hatte.

Außer Lisicki sind beim mit 220.000 US-Dollar dotierten Wettbewerb in Florida keine weiteren deutschen Spielerinnen am Start.

Haas gewinnt deutsches Duell gegen Gremelmayr

Tommy Haas hat beim ATP-Turnier in Houston/Texas in der ersten Runde das deutsche Duell gegen Denis Gremelmayr für sich entschieden.

Nach dem 6:3, 6:3-Erfolg gegen den Lampertheimer steht der 31-jährige Haas im Achtelfinale des mit 500.000 US-Dollar dotierten Turniers.

Dort trifft er auf den Sieger der Partie Marcel Granollers (Spanien/Nr. 6) gegen Brian Dabul (Argentinien).

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel