vergrößernverkleinern
Rafael Nadal gewinnt zum fünften Mal das Turnier in Monte Carlo © imago

Rafael Nadal siegt beim Masters in Monte Carlo und stellt einen neuen Rekord auf. Für ihn geht ein "Traum in Erfüllung".

München - Der Weltranglistenerste Rafael Nadal hat zum fünften Mal in Folge das Masters-Turnier in Monte Carlo gewonnen.

Der Spanier setzte sich gegen die Nummer drei der Weltrangliste, den Serben Novak Djokovic, nach 2:43 Stunden mit 6:3, 2:6, 6:1 durch.

Im dritten Satz ließ der Serbe mehrere Breakchancen ungenutzt und lag wenig später selbst mit 1:3 hinten. (DATENCENTER: Alle Tennis-Ergebnisse)

Fünf Siege in Folge waren beim Sandturnier im Fürstentum zuvor noch keinem Tennisspieler gelungen.

Dritter Turniersieg in diesem Jahr

"Mit dem fünften Sieg hier ist für mich ein Traum in Erfüllung gegangen", sagte Nadal, der seinen ersten Matchball verwertete.

Der 22-Jährige, der einen Siegerscheck über 434.000 Euro einstreicht, hat in diesem Jahr bereits die Titel bei den Australian Open und in Indian Wells gewonnen und schraubte mit dem erneuten Erfolg in Monte Carlo seine Erfolgsbilanz auf 34 Turniersiege. Er hält mit 81Erfolgen die längste Siegesserie auf Sand.

Auch die Bilanz gegen den Weltranglistendritten Djokovic führt Nadal beeindruckend an. Von 16 Partien entschied er zwölf für sich.

Djokovic bleiben immerhin 203.000 Euro

Der Australian-Open-Gewinner von 2008 Djokovic konnte sich beim mit 2.750.000 Euro dotierten Turnier mit einer Prämie in Höhe von 203.000 Euro trösten.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel