Rafael Nadal steht beim Turnier in Rom im Finale.

Der Weltranglisten-Erste hatte beim 6:3, 6:3 wenig Mühe mit dem Chilenen Fernando Gonzalez. Der Spanier gilt auch im Finale gegen Novak Djokovic als Favorit.

In den beiden vergangenen Wochen hatte er zum jeweils fünften Male die Turniere in Monte Carlo und dann in Barcelona gewonnen. Auf Asche hat Nadal seit 2005 nur viermal verloren, zuletzt vor einem Jahr in Rom gegen seinen Landsmann Juan Carlos Ferrero. In der italienischen Hauptstadt hat Nadal insgesamt dreimal gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel