Philipp Kohlschreiber hat beim ATP-Turnier in München die zweite Runde erreicht.

Der Augsburger profitierte dabei von der Aufgabe seines deutschen Erstrundengegners Björn Phau. Der Darmstädter gab nach 45 Minuten beim Spielstand von 6:2, 2:1 für Kohlschreiber wegen einer Handverletzung auf.

Zuvor hatte sich bei den mit 450.000 Euro dotierten BMW Open der Spanier Nicolas Almagro mit einem 6:3, 6:4 gegen den Tschechen Jan Hernych als erster Teilnehmer für die zweite Runde qualifiziert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel