Roger Federers Heimatstadt Basel will den French-Open-Sieger als Namenspate einer Sportstätte ehren. Sportamtsleiter Peter Howald bestätigte entsprechende Pläne vor allem für die St. Jakob-Halle.

Federer hatte seinen ersten Turniersieg in Roland Garros gefeiert und damit als sechster Spieler bei jedem der vier Grand-Slam-Turniere mindestens einmal den Titel gewonnen.

Durch seinen 14. Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier stellte Federer den Rekord des Amerikaners Pete Sampras ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel