Turnierdirektor Ralf Weber hat ein positives Fazit der 17. Auflage der Gerry Weber Open im westfälischen Halle gezogen.

"Das Turnier steht auf einem wirtschaftlich festen, soliden Fundament. Dass wir das in einem schwierigen Umfeld dieses Jahr so gut gemeistert haben, stimmt uns sehr zuversichtlich für die Zukunft."

Die starken Leistungen der deutschen Spieler, von denen fünf das Viertel- und zwei das Halbfinale erreichten, hätten dafür gesorgt, dass man erneut über 100.000 Zuschauer beim Turnier begrüßen konnte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel