Nach seinem Turniersieg in Halle/Westfalen hat sich Tommy Haas in der Weltrangliste um sechs Plätze auf Rang 35 verbessert. Mit 1405 Punkten ist der in den USA lebende Haas nach Rainer Schüttler (Platz 30/1645 Punkte) und Philipp Kohlschreiber (33/1540) drittbester Deutscher.

Angeführt wird das Ranking von Spaniens Wimbledonsieger Rafael Nadal (12.735), French-Open-Champion Roger Federer aus der Schweiz (10.620) liegt auf Rang zwei.

Haas hatte im Finale der Gerry Weber Open den Weltranglistenvierten Novak Djokovic 6:3, 6:7, 6:1 besiegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel