Daniel Brands hat bei den German Open in Hamburg völlig überraschend das Achtelfinale erreicht.

Der 22-Jährige schaltete durch einen 3:6, 6:4, 6:3-Erfolg den topgesetzten Weltranglisten-Siebten Gilles Simon aus und folgte damit als zweiter deutscher Profi Philipp Kohlschreiber in die dritte Runde der mit 1,115 Millionen Euro dotierten Veranstaltung. Dort trifft er auf den Franzosen Paul Henri Mathieu.

Brands war durch eine Wildcard in das Hauptfeld gekommen. Er hatte zuvor noch nie ein Match gegen einen Top-Ten-Spieler bestritten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel