Philipp Kohlschreiber konnte die Hoffnungen von Turnierdirektor Michael Stich und den deutschen Tennisfans nicht erfüllen.

Der 25-Jährige scheiterte bei den International German Open in Hamburg überraschend in der zweiten Runde mit 4:6, 6:7 (8:10) an Qualifikant Pablo Cuevas aus Uruguay und verpasste damit den Einzug in das Viertelfinale der mit 1,115 Millionen Euro dotierten Veranstaltung.

Zuvor war bereits Daniel Brands ausgeschieden. Der 22-Jährige unterlag dem erfahrenen Franzosen Paul-Henri Mathieu 5:7, 5:7.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel