Michael Stich will als Turnierdirektor am Rothenbaum weitermachen.

"Zu 80 Prozent ist das sicher", verriet der Wimbledonsieger von 1992. "Es ist aber noch zu früh, eine endgültige Prognose abzugeben."

Der 40-Jährige zog positive Bilanz des Turniers, will aber noch die konkreten Zahlen analysieren.

"Wir gehen davon aus, dass wir die anvisierte Schwarze Null schreiben werden", so der Chef der Sandplatz-Veranstaltung.

"Der Einsatz von Stich ging weit über das Maß des Normalen hinaus", lobt DTB-Präsident Georg von Waldenfels.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel