Andy Murray ist weiter auf dem Vormarsch. Im Finale des ATP-Turniers von Montreal setzte sich der Brite gegen den Argentinier Juan Martin del Potro mit 6:7 (4:7), 7:6 (7:3) und 6:1 durch und feierte damit seinen fünften Turniersieg der Saison.

Bereits durch den Finaleinzug hatte Murray sich auf Platz zwei der Weltrangliste an Rafael Nadal vorbeigeschoben.

Für seinen Erfolg kassierte Murray 443.500 Dollar (312.000 Euro), del Potro kann sich mit einer Prämie in Höhe von 222.000 Dollar (156.000 Euro) trösten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel