Roger Federer steht in seinem 21. Grand-Slam-Finale. Der Schweizer Weltranglisten-Erste setzte sich im zweiten Halbfinale der US Open in New York 7:6 (7:3), 7:5, 7:5 gegen den Serben Novak Djokovic durch.

Im Endspiel des Turniers, das wegen starker Regenfälle bis auf den Montag ausgedehnt werden musste, trifft Federer auf den Argentinier Juan Martin Del Potro, der in drei Sätzen gegen Rafael Nadal (Spanien) gewann.

Für Federer, der 2009 schon die Grand-Slam-Turniere in Paris und Wimbledon gewann, war es der 40. Sieg in Folge bei den US Open.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel