Mit einer Dreisatzniederlage und unter dem Applaus der Fans hat der frühere Weltranglistenerste Marat Safin am Mittwoch seine Karriere beendet.

Beim Masters-Turnier in Paris unterlag der 29 Jahre alte Russe in der zweiten Runde US-Open-Sieger Juan Martin Del Potro 4:6, 7:5, 4:6 und verabschiedete sich damit in den lange angekündigten sportlichen Ruhestand.

Auf dem Court gaben ihm aktuelle und frühere Spieler wie Novak Djokovic, Ivo Karlovic, Marc Rosset, Younes El-Aynaoui und Albert Costa die besten Wünsche mit auf den Weg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel