Der Weltranglistenerste Roger Federer ist beim ATP-Masters-Turnier in Paris überraschend in der zweiten Runde ausgeschieden. Der Schweizer musste sich in der zweiten Runde des 64er-Feldes dem Franzosen Julien Benneteau mit 6:3, 6:7 (4:7), 4:6 geschlagen geben.

Benneteau hatte in der ersten Runde den Bayreuther Philipp Petzschner ausgeschaltet. Für Roger Federer war es die zweite Niederlage binnen vier Tagen.

Am vergangenen Sonntag hatte der 28-Jährige das Finale bei seinem Heimspiel in Basel gegen den Serben Novak Djokovic verloren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel