Andy Murray ist mit einem Sieg ins Finale der ATP-Tour in London gestartet.

Der britische Lokalmatador bezwang den Argentinier Juan Martin Del Potro 6:3, 3:6, 6:2.

Im zweiten Spiel der Gruppe A traf am Sonntagabend der Weltranglistenerste Roger Federer auf den Spanier Fernando Verdasco.

Gegen Del Potro hatte Murray nur im zweiten Satz Probleme mit dem US-Open-Sieger.

Doch nach einigen Unkonzentriertheiten dominierte der 22-Jährige im dritten Satz die Partie und nahm seinem Gegner im letzten Durchgang zweimal den Aufschlag ab.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel