Acht Monate nach seiner Niederlage im Finale der Australian Open gegen Novak Djokovic hat sich Jo-Wilfried Tsonga revanchiert und die Neuauflage des Melbourne-Finales das Endspiel des Turniers in Bangkok z seinen Gunsten entschieden.

Der 23-jährige Franzose setzte sich in 92 Minuten mit 7:6 (7:4), 6:4 gegen den Serben durch und gewann damit das erstes ATP-Turnier seiner Karriere.

Tsonga bestritt bei den Thailand Open erst sein zweites Turnier nach einer dreimonatigen Auszeit wegen einer Knie-Operation.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel