Andy Roddick hat im Finale des Turniers in Peking den Siegeszug des Überraschungs-Finalisten Dudi Sela gestoppt. Der US-Profi besiegte den Israeli nach rund zwei Stunden 6:4, 6:7, 6:3.

Favoritenschreck Sela hatte im Semifinale Rainer Schüttler ausgeschaltete. Roddick zerstörte mit einem Sieg über Björn Phau im Halbfinale den Traum eines zweiten deutschen Spielers vom Finale.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel