Das spanische Duo Tommy Robredo und Maria Jose Martinez Sanchez hat beim 22. Hopman Cup das Finale erreicht.

Bei der inoffiziellen Tennis-Mixed-WM im australischen Perth setzten sich die beiden zum Abschluss der Gruppe A 3:0 gegen Gastgeber Australien mit Lleyton Hewitt und Samantha Stosur durch und sind nicht mehr vom ersten Rang zu verdrängen.

Spaniens Finalgegner wird am dritten Spieltag der Gruppe B am Freitag ermittelt. Die besten Karten hat Großbritannien mit Andy Murray und Laura Robson.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel