Der Schwede Robin Söderling hat von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Finalgegners Michail Juschni profitiert und das ATP-Turnier in Rotterdam gewonnen.

Beim Stand von 6:4 und 2:0 für den an Position drei gesetzten Söderling im Endspiel der mit 1,15 Millionen Euro dotierten Veranstaltung konnte der Russe nicht mehr weitermachen.

Nach fast 20 Jahren ging der Titel in Rotterdam wieder an einen Schweden. 1993 hatte Anders Jarryd das niederländische Turnier gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel