Tommy Haas muss nach einer Operation an der rechten Hüfte mindestens fünf bis sechs Monate pausieren.

"Ich musste mich jetzt operieren lassen. Die Schmerzen waren einfach zu groß", sagte der 31-Jährige der "Bild". Der Eingriff fand bereits am vorigen Freitag in der Steadman-Klinik in Vail im US-Bundesstaat Colorado statt.

Der Davis-Cup-Spieler, der bereits dreimal an der Schulter operiert worden war, hatte im Januar in Melbourne nach seiner Drittrunden-Niederlage gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga bei den Australian Open in Melbourne über Schmerzen in der Hüfte geklagt.

Danach war er bei den Turnieren in San Jose, Memphis und Delray Beach jeweils in der ersten Runde ausgeschieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel