Die deutschen Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber und Benjamin Becker sind als Aufgabesieger in die dritte Runde des Turniers in Miami eingezogen.

Der bei der mit 3,645 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung an Nummer 28 gesetzte Augsburger Kohlschreiber profitierte im deutschen Duell mit Florian Mayer von einer Oberschenkelverletzung des Bayreuthers, der beim Stande von 6:6 im ersten Satz aufgeben musste.

Kohlschreiber trifft nun auf Australian-Open-Halbfinalist Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich/Nr. 8).

Noch etwas glücklicher war Beckers Einzug in die nächste Runde. Der Tennis-Profi aus Orscholz hatte gegen den an Nummer 11 gesetzten Ivan Ljubicic, der zuletzt das Turnier in Indian Wells gewonnen hatte, den ersten Satz 4:6 verloren und lag im zweiten Durchgang 0:1 zurück, als der Kroate wegen Rückenproblemen nicht mehr weiterspielen konnte.

Becker, der in seinem Auftaktmatch den Stuttgarter Simon Greul geschlagen hatte, trifft nun auf den Spanier Tommy Robredo (Nr. 18).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel