Der US-amerikanische Tennis-Spieler Wayne Odesnik darf trotz einer Verurteilung wegen der Einfuhr von Wachstumshormonen nach Australien vorerst weiter auf der ATP-Tour spielen.

"Eine vorläufige Sperre ohne Anhörung ist nach unserem Anti-Doping-Programm nicht erlaubt", sagte der Anti-Doping-Chef des Tennis-Weltverbandes ITF, Stuart Miller, der Nachrichtenagentur "AFP": "Wir führen derzeit eine Untersuchung durch, aber im Moment haben wir keine andere Wahl, als den Regeln zu folgen."

Odesnik war von einem australischen Gericht zu einer Geldstrafe von umgerechnet knapp 7000 Euro verurteilt worden, nachdem Zollbehörden in Brisbane im Januar bei ihm acht Ampullen mit jeweils sechs Milligramm des Wachstumhormons HGH entdeckt hatten.

Der US-Amerikaner, Nummer 103 der Weltrangliste, hatte danach ein Geständnis abgelegt, die Einnahme des Hormons aber abgestritten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel