Das Stuttgarter Tennis-Duo Simon Greul und Andreas Beck ist in der ersten Runde des ATP-Turniers in Monte Carlo gescheitert. Zunächst unterlag Beck dem ehemaligen Wimbledon-Finalisten David Nalbandian aus Argentinien in 67 Minuten mit 3:6, 1:6. Anschließend musste sich Greul dem Spanier Nicolas Almagro nach knapp zwei Stunden mit 6:3, 5:7, 2:6 geschlagen geben.

Dabei hatte Greul beim 5:4 im zweiten Satz die große Chance, bei eigenem Aufschlag das Match für sich zu entscheiden. Am Sonntag war Michael Berrer (Stuttgart) in die zweite Runde eingezogen. Noch am Start sind von ehemals sechs deutschen Profis Philipp Petzschner (Bayreuth) gegen Guillermo Garcia Lopez (Spanien), Philipp Kohlschreiber (Augsburg) gegen Thomaz Bellucci (Brasilien) und Benjamin Becker (Orscholz) gegen Bernard Tomic (Australien).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel