Der wie entfesselt aufspielende deutsche Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber hat beim Masters-Turnier in Monte Carlo den großen Favoriten Andy Murray entzaubert und das Achtelfinale erreicht.

Der 26-jährige Augsburger besiegte den an Nummer drei gesetzten Briten Murray 6:2, 6:1. Kohlschreiber verwandelte nach nur 63 Minuten seinen ersten Matchball.

Damit kommt es im Achtelfinale zum deutschen Duell zwischen Kohlschreiber und Philipp Petzschner (Bayreuth). Der 26-jährige Petzschner bezwang in Runde zwei den an Nummer 15 gesetzten Österreicher Jürgen Melzer in 93 Minuten 7:6 (7:4), 6:2.

Ob Kohlschreiber oder Murray - das war Petzschner ziemlich egal: "Gegen beide habe ich noch keinen Satz gewonnen."

Als dritter deutscher Tennisprofi steht Michael Berrer im Achtelfinale. Der Stuttgarter bezwang den an Position 14 eingestuften Argentinier Juan Monaco 6:4, 6:4 und bekommt es nun mit Rafael Nadal zu tun. Der spanische Weltranglistendritte fegte den Niederländer Thiemo de Bakker 6:1, 6:0 vom Platz.

Davis-Cup-Spieler Benjamin Becker (Orscholz) ist hingegen bei der mit 2,5 Millionen Euro dotierten Sandplatzveranstaltung ausgeschieden. Der 28-Jährige unterlag in der zweiten Runde dem ehemaligen Weltranglistenersten Juan Carlos Ferrero (Spanien/Nr. 9) in 79 Minuten 3:6, 4:6.

Becker hatte im gesamten Match keine Breakchance.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel