Rafael Nadal war für Michael Berrer mindestens eine Nummer zu groß. Der Titelverteidiger aus Spanien ließ dem Stuttgarter im Achtelfinale des Masters-Turniers in Monte Carlo nicht den Hauch einer Chance und siegte nach nur 54 Minuten mit 6:0, 6:1. Für Nadal, den Turniersieger der letzten fünf Jahre, war es im Fürstentum Monaco der 33. Sieg in Folge.

Michael Berrer verhinderte mit seinem Spielgewinn zum 5:1 im zweiten Satz zumindest die Höchststrafe. Das finanzielle Trostpflaster für den Schwaben waren 27.500 Euro.

Von den ursprünglich sechs deutschen Startern sind damit noch zwei im Rennen, die treffen am Donnerstag im Achtelfinale direkt aufeinander: Philipp Kohlschreiber (Augsburg) und Philipp Petzschner. Der Sieger dieser Partie spielt in der Runde der letzten Acht am Freitag gegen den Spanier David Ferrer, der den Kroaten Ivan Ljubicic in zwei Sätzen ausschaltete.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel