Philipp Petzschner hat beim ATP-Turnier in München den Finaleinzug verpasst. Der Bayreuther musste sich in der Vorschlussrunde dem russischen Vorjahresfinalisten Michail Juschni trotz einer ordentlichen Leistung mit 5:7, 6:7 (5:7) geschlagen geben.

Juschni trifft im Finale auf den topgesetzten Kroaten Marin Cilic, der Marcos Baghdatis aus Zypern 3:6, 6:2, 6:3 besiegte.

Petzschner erarbeitet sich gegen den Weltranglisten-15. im ersten Satz zwei Breaks, kassierte aber umgehend das Re-Break. Nach 1:43 Stunden verwandelte der weitgehend fehlerlos spielende Juschni seinen ersten Matchball.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel