Die Favoriten haben sich beim ATP-Turnier in Madrid keine Blöße gegeben.

Der Weltranglistenerste Roger Federer aus der Schweiz bezwang im Achtelfinale seinen Landsmann Stanislas Wawrinka deutlich mit 6:3 und 6:1. Andy Murray ließ Victor Hanescu aus Rumänien beim 6:2 und 6:1 ebenfalls keine Chance.

Rafael Nadal besiegte den US-Amerikaner John Isner mit 7:5 und 6:4.

Philipp Petzschner war als letzter Deutscher in Runde zwei ausgeschieden. Er hatte die Partie gegen den Franzosen Gael Monfils aufgegeben

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel