US-Open-Sieger Juan Martin del Potro hat nach seiner Operation am rechten Handgelenk eine Titelverteidigung bei dem Grand-Slam-Turnier ab dem 30. August ausgeschlossen.

"Wenn alles gut geht, werde ich nach den US Open zurückkehren", sagte der Argentinier, der Anfang Mai in den USA operiert worden war.

Der Weltranglistenfünfte hat wegen der Verletzung seit Ende Januar und der Niederlage im Achtelfinale der Australian Open gegen den Kroaten Marin Cilic kein Match mehr bestritten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel