Turnierdirektor Dietloff von Arnim hat zum Abschluss des 33. Arag World Team Cup in Düsseldorf die Spielervereinigung ATP in die Pflicht genommen.

"Die ATP ist gefordert. Wir wollen die Spitzenspieler hier im Rochusclub", sagte von Arnim am Finaltag.

Zahlreiche Topspieler waren der Mannschafts-WM in diesem Jahr ferngeblieben. Als bestplatzierter Profi war der Weltranglisten-17. Tomas Berdych aus Tschechien am Start.

Von Arnim machte die zeitgleich stattfindenden Showkämpfe eine Woche vor Beginn der French Open mitverantwortlich. "Hier muss die ATP einen Riegel vorschieben und ihre Mannschafts-WM schützen", forderte von Arnim.

Zu Geduld mahnte der Turnierchef in der noch ungeklärten Nachfolge des Titelsponsors Arag. Der Versicherungskonzern hatte die elfjährige Partnerschaft in diesem Jahr beendet.

"Wir haben in dieser Woche interessante Gespräche geführt", sagte von Arnim, der bis zum Jahresende einen neuen Hauptsponsor präsentieren will.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel