Für Philipp Petzschner war 2008 mit dem Sieg beim ATP-Turnier in Wien das bislang erfolgreichste Jahr seiner Karriere. Doch der 24-Jährige sieht seine Entwicklung keineswegs am Ende und hat noch viel vor

2009 will er "auf jeden Fall eine Platzierung in den Top 50 und ein möglichst gutes Abschneiden im Davis Cup und beim Arag World Team Cup. Ich möchte als Einzelspieler mehr wahrgenommen werden, nicht nur als Doppel-Spezialist."

Trotz des Erfolges ist Petzschner sich jedoch sicher, dass er "nie die Bodenhaftung verlieren" wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel