Im Streit um das Turnier am Hamburger Rothenbaum hat der Präsident des Deutschen Tennis Bundes (DTB), Georg von Waldenfels, der ATP erstmals einen Kompromiss angeboten.

"Wenn man uns eine Art 750er-Turnier und mindestens zwei Top-Ten-Spieler anböte, könnten wir darüber reden", sagte von Waldenfels dem "tennis magazin".

Der DTB hatte einen Prozess gegen die ATP verloren und darf nun nur noch eine 500er-Veranstaltung Ende Juli austragen. Gegen dieses Urteil vor einem US-Gericht hat der Verband allerdings bereits Berufung eingelegt.

AD

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel